„Wir wollen die Zukunft unserer Stadt wieder aktiv gestalten und sind bereit, nach der Kommunalwahl 2019 Verantwortung zu übernehmen. Wir haben das Zeug dazu und sind personell hervorragend aufgestellt. Die Zeit ist reif für einen Wandel.“ Mit diesem kämpferischen Appell schloss der CDU-Kreisvorsitzende Michael Littig seinen Bericht bei der Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes Kaiserslautern-Stadt am 2. Mai 2018. Littig führte auch aus, dass sich in Kaiserslautern der Eindruck verstärkt, wonach der Stadtvorstand und die Regierungskoalition im Kaiserslauterer Rathaus es sich scheinbar zunehmend gemütlich einrichtet: wichtige Themen werden erst auf Druck angepackt und insbesondere die Interessen der Stadt gegenüber dem Land werden scheinbar nur zögerlich vertreten. Beispielhaft sei das Thema Grundsteuererhöhung oder auch die Finanzausstattung der Kommunen genannt. Die Bürger in Kaiserslautern beweisen hingegen ein ums andere Mal ihr großes Engagement, ihre Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft!
Michael Littig ließ die vergangenen zwei Jahre unter seiner Ägide Revue passieren und attestierte sowohl der Partei als auch der von Walfried Weber angeführten CDU-Fraktion im Stadtrat großes Engagement und eine exzellente Arbeit. Auch die Mitgliederzahl trotzt erfreulicher Weise dem Bundestrend und sehr viele Mitglieder der Kaiserslauterer CDU engagieren sich landes- und bundesweit in den Vereinigungen der Partei und gewährleisten somit eine gute überregionale Vernetzung.
Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung der Versammlung war die Neuwahl des Kreisvorstandes. Michael Littig wurde mit starken 90,4 Prozent erneut zum Kreisvorsitzenden gewählt. Seine drei Stellvertreter Elisabeth Heid, Marc Fuchs und Sebastian Rupp wurden mit ebenso hohen Stimmanteilen in ihren Ämtern bestätigt wie Schatzmeister René Cloupeau, der von einem gesunden Kassenstand der Partei zu berichten wusste.
Die große Geschlossenheit in der Kaiserslauterer CDU spiegelte sich auch in den durch die Bank hervorragenden Wahlergebnissen der weiteren Vorstandsmitglieder wider. Die zwölf Beisitzer Lothar Bastkowski, Peter-Andreas Becker, Barbara Busch, Ursula Düll, Constanze Fischer, Hendrik Grün, Markus Heim, Rainer Knoll, Karin Krieger, Marcel Lemke, Klaus Müller und Maximilian Würth bedeuten einen ausgewogenen Mix aus erfreulich jungen Mitgliedern, die sich in der Jungen Union bereits stark eingebracht haben, und aus erfahrenen Christdemokarten, die sich zum Teil schon über Jahrzehnte hinweg durch ihren unermüdlichen Einsatz in der Partei und im Stadtrat verdient gemacht haben. Das CDU-Urgestein Udo Ringel gehört als Kreismitgliederbeauftragter ebenso dem künftigen Kreisvorstand an wie Pressesprecher Ralf Vester und Schriftführerin Sonja Buchinger.
Liliane Neuer komplettiert den neuen Kreisvorstand. Ihre Ernennung zum Ehrenmitglied der Partei war der emotionale Höhepunkt des Abends. Michael Littig übermittelte der Grand Dame der Kaiserslauterer CDU die einmütige Entscheidung des Kreisvorstandes, der damit ihr jahrzehntelanges Engagement in Stadtrat und Kreisvorstand würdigt.

 

Ralf Vester
Pressesprecher CDU Kreisverband Kaiserslautern.Stadt

CDU-Geschäftsstelle

Pirmasenser Str. 47

67655 Kaiserslautern

Tel.: 06 31/3 10 68 30
Fax: 06 31/3 10 68 39
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!