Blumenstrauss

 Sparen als Beweggrund ist inakzeptabel

Wir wurden kontaktiert, da scheinbar seit diesem Jahr auf Veranlassung des Oberbürgermeisters die Gratulationen für hochbetagte Bürgerinnen und Bürger an Geburtstagen und Ehejubiläen eingestellt worden sein sollen. Wir haben deshalb eine Anfrage an Oberbürgermeister Weichel gestellt, in der wir wissen wollen, ob es zutrifft, dass den alten Menschen nicht mehr persönlich zu Jubiläen gratuliert wird und ob dieses Vorgehen mit der zuständigen Sozialdezernentin Anja Pfeiffer abgestimmt wurde. Wir fragen deshalb, welcher Aufwand, auch finanzieller Art, mit den Gratulationen verbunden ist. Die Stadtverwaltung hat in einer ersten Reaktion behauptet, dass die Glückwünsche schriftlich erfolgen würden und die Übergabe von Präsenten aufgrund der Corona-Pandemie und der momentanen Haushaltssituation unterlassen werden würde. Wir haben mit älteren Bürgerinnen und Bürgern gesprochen und viele erwarten und freuen sich auf diese Besuche. Sollten die Besuche unterlassen werden, um Geld zu sparen, wäre dies für uns inakzeptabel. Wir hoffen, dass es bald wieder ermöglich wird, dass eine persönliche Gratulation in Form eines Besuchs und der Übergabe eines kleinen Präsents durch ihre Heimatgemeinde erfolgt.

Ihre Ansprechpartner der Senioren Union

Elisabeth Heid
Elisabeth Heid
(Vorsitzende)

Anneliese Jaroscheck-Kling
(stellv. Vorsitzende)

 Udo Ringel
Udo Ringel
(stellv. Vorsitzender)

Manfred Dr. Gutz

Erika Schneider

Peter Dr. Tillmanns-Schmidt

Ihre CDU-Mitglieder 

CDU-Geschäftsstelle

Morlauterer Straße 62   Neu !!!

67657 Kaiserslautern

Tel.: 0631 / 31040842   Neu !!!
Fax: 0631 / 31040844  
Neu !!!
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!